Neue Schule und Ihre Herausforderungen

lf_school

Seit Oktober läuft nun unser Schulbau und Fatima berichtet uns regelmäßig über dieses große Abenteuer! Unser Anspruch und Little Flowers großer Wunsch, den CBSE Standard zu erreichen, ist mit viel Umdenken verbunden, und der durch die Dorfleitung begonnene Bau muß in vielen Bereichen adaptiert werden. Wir wollen diesen Standard erreichen, weil wir uns unseren Spendern und den Menschen im Projekt  …..

verpflichtet fühlen ein Werk zu schaffen, dass nachhaltig ist und viele Jahre Bildung für die Schüler und Schülerinnen der nächsten Generationen garantieren soll. Um dem Platzbedarf gerecht zu werden, muss ein zweites Stockwerk hinzugefügt werden. Da die Statik auf Erdbebensicherheit überprüft wird, hat sich Fatima hierzu eine Lösung einfallen lassen:  Die Arbeiter konstruieren in diesen Tagen einen Bambusaufbau, der dieser Schule ein unvergleichliches Aussehen geben wird, bei allem Design verfolgt diese Form aber in erster Linie dem Anspruch, technischen Notwendigkeiten erfüllen:

Mit dem Wellblechdach, das sich darüber wölben wird, reduzieren wir die Windangriffsdynamik und die große Dachfläche schafft einen trockenen Außenbereich während der Regenzeit und entsprechenden Schatten bei brütender Hitze. Die Räumen werden hoch und luftig, und durch das Nutzen naturnahen Materialien werden die Baukosten nicht höher als mit Ziegel und Beton. – Allerdings erhöht sich die gesamte Investition, auf Grund der neuen Auflagen wesentlich.  Die Vorstellung, dass diese Kinder von Ausgestoßenen bald in einem so besonderen Bau ihre Lernstunden verbringen dürfen, und dort eine ganz besondere Atmosphäre des Wohlfühlens antreffen werden, erfüllt uns mit Freude und Erwartung!

 

Website by Itellico