Ina Viehbahn, BIOGENA in Little Flower

ina4 - Kopie

Seit etwa 3 Jahren schon unterstützt die Biogena Naturprodukte GmbH & Co KG aus Österreich das Lepradorf Little Flower in Indien. Jedes Jahr in der Adventszeit können in den Biogena Shops die wunderschönen bunten, handgefertigten Seidenschals gegen eine Spende von 25€ erworben werden. Der Erlös kommt zu 100% Little Flower zugute. Unser großer Dank gilt in diesem Zusammenhang Claudia Vilanek, die die Schals unseren Shop zur Verfügung stellt und mit viel Engagement mit organisiert und uns immer mit aktuellen Informationen zu Little Flower auf dem Laufenden hält.

Außerdem hat Biogena ein Multivitamin- und Mineralstoffpräparat mit spezifischer Rezeptur entwickelt und versorgt die Schulkinder Little Flower seit 2015 damit, um die Ernährungssituation der ca. 400 Schulkinder zu verbessern. Gerade aktuell wurde im Herbst 2015 im Leprahospital von Little Flower mit seinen 140 Patienten untersucht, ob durch die Gabe von spezifischen Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen die Wundheilung bei Lepra unterstützt und beschleunigt werden kann. Mag. Simone Schöndorfer und Dr. Ina Viebahn betreuten die Untersuchung, die an 120 Patienten über gut 2 Monate durchgeführt wurde. Eingesetzt wurde Biogena ReconZym Gold, ein diätetisches Lebensmittel zur Behandlung von chronischen und akuten Wunden z. B. bei Dekubitus, nach Verletzungen oder chirurgischen Eingriffen. Biogena ReconZym enthält proteolytische Enzyme aus der Ananas, die nekrotisches Wundgewebe abbauen; außerdem verschiedene Pflanzenextrakte und viele Spurenelemente und Vitamine, die die Wundheilung unterstützen und beschleunigen. Leprapatienten gehören meist zu den ärmsten Bevölkerungsschichten und leiden aufgrund der sehr einseitigen Ernährung oft unter Mikronährstoffdefiziten, die die Wundheilungsprozesse behindern.

Regelmäßig wurde der Fortschritt der Wundheilung fotografisch festgehalten und die Dauer bis zur völligen Abheilung dokumentiert. Die Daten werden nun von Wundheilungsexperten in Österreich bewertet. Im Rahmen der Untersuchung hat Biogena für alle 140 Patienten neue Patientenkleidung, Kissen und Matratzenüberzüge zur Verfügung gestellt; eine Hilfe, die dem Krankenhaus dauerhaft zu Gute kommt.

Ina hat uns sehr eindrücklich von ihrem Aufenthalt in Little Flower berichtet. Unter anderem schreibt sie:

„Vieles hier ist trotz der Armut echt lustig. Die Menschen hier haben so einen guten Humor und lachen oft – gern auch über mich, wenn ich mich mal wieder dumm angestellt habe. Mich verändert der Aufenthalt hier in Little Flower spürbar. Ich hoffe, dass ich möglichst viel von dieser Gelassenheit und Zufriedenheit mitnehmen und mir in meinem „normalen“ Leben erhalten kann.“

Website by Itellico